m
Popular Posts
Follow Us
HomeGuideMeine 5 Oasen in Marrakesch

Meine 5 Oasen in Marrakesch

Jardin majorelle Marakesch

Ich schrieb ja bereits, dass es mit Marrakesch und mir keine Liebe auf den ersten Blick war. Und auch, wenn ich mich dann doch noch verliebte, war ich über kleine Oasen, die ruhig, frisch oder beides waren, sehr froh. Wo es etwas Grünes zu sehen gab, der Duft der Orangenbäume durch die Luft wehte oder man ganz entspannt ein leckeres Teechen trinken konnte.

 

Jardin Majorelle Marakesch

 

1. Der Jardin Majorelle

Der botanische Garten, der 1924 von dem Maler Jacques Majorelle angelegt wurde, ist sicher kein Geheimtipp. Es lohnt sich trotzdem sehr, dieses grüne Paradies zu besuchen. Nicht nur die vielen Pflanzen, darunter verschiedene Kakteen, sondern auch das sogenannte Majorelle Blau auf Töpfen und der Villa wirken unglaublich erfrischend in der rostroten Stadt Marrakesch. Außerdem ist es, trotz teilweise vieler Besucher, so schön still in dem Garten. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel Geräusche Pflanzen einfach „schlucken“ können.

Rue Yves Saint Laurent, geöffnet täglich ca. 8 – 18 Uhr.

Bahia Palast Marakesch

 

2. Der Bahia Palast

Auch hier gilt: kein Geheimtipp, aber sehenswert! Sich in das Atrium mit grünen Pflanzen, bunten Mosaiken und aufwendigen Holzverzierungen setzen und die anderen Menschen einfach ausblenden. Geht auch hier ganz gut.  Und die Räumlichkeiten des Palastes bieten in den Sommermonaten sicher eine besonders frische Abkühlung.

Rue riad zitoun el jidid, geöffnet täglich ca. 9 – 16:30 Uhr.

 
Innenhof Marakesch

3. Le Bougainvillier

Das Café und Restaurant liegt in mitten der Souks und befindet sich in einem idyllischen Innenhof. Genau richtig, um eine Shoppingpause einzulegen und sich einen leckeren Minztee zu gönnen. Hier ist es ruhig und es war nie besonders gut besucht, als ich dort war. Lag vielleicht an der Zeit (nachmittags), der Tee war jedenfalls sehr lecker und die Preise normal.

Rue el Mouassine 33, geöffnet täglich 10 – 22 Uhr.

 

 

Café in Marakesch

 

4. Café Bakchich

Mein Lieblings-Tajine-Dealer! Hier ist es meist laut (Fernseher und Moppetlärm), aber das Essen und die entspannte Atmosphäre haben mich immer wiederkehren lassen. Wenn einen die Hauskatze in Ruhe lässt, kann man ganz lecker Essen oder einen Tee trinken und die vorbeilaufenden Leute beobachten. Möbel, Lampen und Deko sind aus recycelten Trinkdosen, Zementsäcken oder anderem Material. Und es gibt freies W-Lan.

Rue kennaria 5, geöffnet täglich 9 – mind. 19 Uhr (ich war auch später dort).

 

5. Cyber Park Mulay Abdeslam

Zu guter Letzt gibt es da noch diesen Park, in dem es freies W-Lan und Internet-Terminals gibt. Obwohl der Cyber Park an einer viel befahrenen Straße liegt, ist es im Inneren ganz ruhig. Hier liegen viele einfach auf einer Bank und entspannen oder surfen mitten im Grün im Internet.

Avenue Mohammed V, Ecke Rue Abou el Abbas Sebti liegt der Haupteingang. 


No comments

leave a comment